22. April 2018

Schlussbericht

„Die 66“ 2018: Sonnenschein voraus für die Generation 50plus

• Besucher begeistert vom spannenden Rahmenprogramm
• Gesundheit, neue Medien und mehr Lebensqualität im Fokus
• Über 16.000 Besucher trotz Rekordtemperaturen


Mit 50 beginnt eine spannende Lebensphase! Was wird anders? Welche Themen bewegen unsere Mitmenschen und uns? Die „Die 66“, Deutschlands größte 50plus Messe von 20. bis 22.April, gab mit rund 400 Ausstellern Antworten auf diese Fragen. Trotz Rekordtemperaturen zum Messebeginn und dem für einen April extrem heißen Wochenende kamen über 16.000 Besucher auf das Münchner Messegelände. Die Themen: vielseitig und bunt wie die Zielgruppe selbst. Denn diese umfasst mittlerweile mehrere Generationen: Eltern, Kinder und Enkelkinder.

Messegeschäftsführer Reinhard Pfeiffer erklärt: „Der demografische Wandel und vor allem die steigende Neugier auf Neues der Generation 50plus eröffnen uns die Möglichkeit, Menschen in diesem Lebensabschnitt eine Kommunikations- und Messeplattform zu bieten.“ Innovation, Interaktion und Unterhaltung gehören dazu: „Auf der “Die 66“ finden mehrere Generationen praktische Informationen, die den Alltag erleichtern und mehr Lebensqualität bescheren. In diesem Umfeld können unsere Aussteller gezielt ihre Produkte und Dienstleistungen anbieten“, ergänzt die Projektleiterin Ursula Friedsam.

Das Rahmenprogramm war ein Besuchermagnet und sorgte für volle Bühnen und gute Stimmung. Von dem Umgang mit der digitalen Welt über Smart Home bis hin zur Modenschaubühne – das Interesse und die Begeisterung der Besucher spiegelte sich in den vollen Vorträgen und Workshops wider.

Gesund bleiben und das Leben länger genießen
Gesundheit ist und bleibt eines der wichtigsten Themen. „Auch das beste Wetter vor den Messehallen hat das interessierte Publikum nicht vom Messebesuch abgehalten“ berichtet Gerhard Bieber, Pressesprecher, Die Johanniter.

Sport hält fit und macht Spaß. „Ältere werden immer jünger. Aktivität, Spontanität, Lebensfreude und Wissensdurst zeichnen die „neue“ ältere Generation aus“, erzählt Christian Nißl, Ressortleiter beim Bayerischen Landes-Sportverband e.V. (BLSV). „Der Sport bietet aber auch ein ideales Betätigungsfeld in der ehrenamtlichen Arbeit. So mancher Verein wäre ohne das Engagement älterer Menschen kaum überlebensfähig“, so Nißl weiter. In diesem Zusammenhang hat der BLSV für die immer größer werdende Gruppe der Älteren angemessene und qualifizierte Angebote geschaffen. Die Resonanz auf der Messe war groß: volle Sportbühne, aktive Messebesucher und gute Laune.

Mobilität und Reisen sind stark nachgefragt
Das Thema „Reisen“ ist stark nachgefragt. Das weiß Alfonso Escobar, Direktor Marketing und Vertrieb, Amadeus Flusskreuzfahrten GmbH: „„Die 66“ bleibt für uns eine hoch interessante Messe. Die Gespräche sind zielgerichtet und erfolgreich, das Publikum ist fachkundig und interessiert und die Nachfrage nach unserem Informationsmaterial sehr hoch.“

Mobilität erlaubt Unabhängigkeit. So möchte das Start-up Unternehmen MunichFlightPartnes mit einer innovativen Idee aktiven Senioren mehr Freiheit ermöglichen: „Unsere Aufgabe ist es, mit einer persönlichen und individuellen Flug- und Reisebegleitung Senioren, Kindern, Menschen mit Flugangst oder Behinderung einen von Tür zu Tür sicheren und entspannten Flug zu bereiten. Mit großer Freude durften wir feststellen, dass die Idee, aktiven Senioren Unabhängigkeit und Mobilität zurück zu geben, bei vielen Messebesuchern auf große Begeisterung stieß.“

Mit digitalen Medien am Puls der Zeit
Über das Internet Kontakte pflegen, den nächsten Urlaub buchen oder einfach Informationen online recherchieren: Die Generation 50plus ist digital unterwegs. Für Katrin Voigt, Senior Managerin Shop Operations bei M-net Telekommunikation GmbH, ist das eine wichtige Entwicklung: „Die Messe ist eine super Plattform für die Zielgruppe 50plus, um sich über Themen wie Reisen, Leben im Alter und die digitale Welt zu informieren. Die heutigen User werden älter und wollen auch in Zukunft auf dem aktuellen Stand bleiben. Vor zehn Jahren waren die Menschen in diesem Alter noch nicht so technikaffin. Deshalb hat diese Zieltruppe einen hohen Stellenwert in unserem Unternehmen.“

Die Sehnsucht nach Liebe ist zeitlos
Mit neuen Medien vertraut sein, heißt auch: nach neuer Liebe online suchen. Der erste Messeauftritt des Dating-Portals „zweisam.de“ war ein großer Erfolg: „Die Besucher haben uns im wahrsten Sinne des Wortes die Bude eingerannt. Sowohl unsere Fotoaktion als auch die Vor-Ort-Profilerstellung oder unsere Vorträge stießen auf reges Interesse“, berichtet Dr. Judith Pöverlein, PR Manager, Meetic Central Europe. Sie ist überzeugt: „Die Neugier und Aufgeschlossenheit der Leute dem Thema Online-Dating mit Ü50 gegenüber zeigen uns, dass wir mit unserer Plattform einen Nerv treffen. Der Wunsch nach Partnerschaft und Liebe ist auch in der zweiten Lebenshälfte präsent wie nie.“

Musik bringt Menschen zusammen
Mit ihrer göttlichen Stimme hat Cornelia Lanz das Publikum verzaubert. Von ihrem Messeauftritt ist die junge Mezzosopranistin überwältigt: „Ich bin ganz beschwingt von diesem Erlebnis hier, auf der „Die 66“. Ich habe viele wache, wunderbare, wohlwollende, lachende, liebevolle Menschen getroffen. Ich merke, wie die Musik jede Altersgrenze überbrückt. Man kommt zusammen, weil man gerne zusammen Musik hört – für mich war es ein besonderes Erlebnis, hier auf der Messe singen zu dürfen.”

Die nächste „Die 66“ findet von 3. bis 5. Mai 2019 in München statt.


Bilder zu dieser Presseinformation

Bilder zu dieser Presseinformation